Dulceria La Namera

Erdbeertorte esoterisch – auch Alt-Hippies essen gerne Kuchen

Es hat mich an diesen magischen Ort verschlagen und obwohl es nicht ganz in mein Konzept passt – Kaffeehäuser im alten Stil zu präsentieren – ist dies hier so perfekt, dass es einfach erwähnt sein will…

La Gomera Meer

Einmalig der Kontrast zwischen schwarzem Lavastrand und schneeweißer Schlagsahne, die aussieht wie die Gischt der meterhohen Wellen. Ich sitze wie im Inneren einer Tarot-Karte, in leicht esoterisch mediterraner Atmosphäre in der Dulceria La Namera. Hinter der Strandmauer füllt das Meer unter Getöse den letzten Rest der Playa mit pechschwarzen Riesenkieseln – vor mir ein Milhojas de Fresa.

20140110_145100

Knuspriger Blätterteig unter Vanillecreme unter Fresas gigantes und obenauf Sahne, die pastoser schmeckt als daheim, wie süßer, steifgeschlagener Meeresschaum. Ausgerechnet im entlegenen Tal des großen Königs, zwischen alternden Blumenkindern, kahler Bergkulisse, Trekkingtouristen und einem atemberaubenden Meer entdecke ich diesen ausgezeichneten Kuchen. Welch unerwartete Freude.

Bester haugebackener Kuchen nach deutscher und spanischer Art, sehr guter Kaffee, freundlicher Service und kostenloses W-LAN führen dazu, dass zu Neujahr die Plätze in der Nachmittagssonne heiß umkämpft sind – denn auch Alt-Hippies essen gerne Kuchen und checken ihre Emails.

dulceria-lanamera1

 

Dulceria La Namera
La Playa, Valle Gran Rey
La Gomera
Spanien
Flug Teneriffa Süd, Fähre Los Christianos – San Sebastian de La Gomera, Taxi ins Valle Gran Rey

 

Kommentar verfassen